10km unter 40 Minuten laufen: Bäääm!

Nach dem erfolgreichen Halbmarathon in Bonn vorletztes Wochenende, wo mein erstes sportliches Jahresziel schon mit 1:28h erreicht wurde, habe ich gestern Abend im Training das nächste Ziel angepeilt. Die 10km endlich nochmal unter 40min zu laufen. Mir ist das 2010 oder 2011 einmal im Training gelungen, seitdem komme ich, wenns gut läuft gerade unter die 42 Minuten Marke – bis gestern 😉

10km unter 40 Minuten Laufen

Wie so häufig habe ich keine grossartige Laufstrategie verfolgt. Spät von der Arbeit nach Hause, Klamotten in die Ecke, die Lauf-Lieblingsklamotten angezogen, die ollen Laufschuhe an und plötzlich steht man vor dem Haus und startet die Runtastic-App. Es gibt so Tage, gerade wenn sie nicht besonders gut gelaufen sind, da weiss man – jetzt muss alles raus.

Die All-in-Methode: Loslaufen so schnell es geht und einfach das Tempo halten bis die 10km Runde geschafft ist. Genauso ist es gestern mal wieder gelaufen. Der Beweis – der erste Kilometer mit einer Pace von 3:47min/km war der schnellste. Der langsamste war Km 7 mit 4:11min/km…Ansonsten konstant durchgezogen. Es gibt so Phasen bei einem Lauf wo man denkt es reicht, aber das stimmt nicht. Kopf schlägt Körper.

10 km unter 40 minuten laufen
image-55

Alle Details zum Lauf in meinem Runtastic-Account.

Nun gilt es bis zum ersten Triathlon (vor dem Hamburg Triathlon im Juli, wird vielleicht noch der Düsseldorf Triathlon eingestreut…mal schauen wies die Zeit zulässt…) die Form zu halten und beim Triathlon die 10km erstmals unter 40min zu laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *