Halbmarathon Köln

Sonntag ist Halbmarathon

Eine abwechslungsreiche Trainingswoche ist schon wieder vorrüber. Montag, Dienstag und Donnerstag Morgen gab es jeweils 45 Minuten Spinning zu Hause auf der Rolle. Am Samstag gab es einen komplett faulen Totalausfall mit Familie zu Hause auf der Couch. Dafür gab es dann Sonntag morgens einen  Halbmarathon 😉

Spinning auf der Rolle

So langsam bin ich richtig drin im Spinning zu Hause auf der Rolle. Morgens 45 Minuten Knallgas mit ca. 80-90 Trittfrequenz pro Minute. Ab und zu lege ich mal ein 5 Minuten Intervall mit 50 Anschlägen Trittfrequenz ein. Schliesslich kann ja immer mal ein Berg dazwischen kommen. Dieses Training klappt mittlerweile super und ich fühle mich nach 15 Minuten schon gut fertig. Dies gilt es dann bis zur 45. Minute durchzuhalten. Geschafft, bin ich auch dann gut geschafft und kann gut erholt in den Arbeitstag starten.

Mein Spinningreifen…#triathlontraining

Ein von Hendrik Lennarz (@hlennarz) gepostetes Foto am

Halbmarathon am Rhein

Halbmarathon Köln
image-392

Nachdem ich letzte Woche Sonntag die 16km runtergelaufen bin und das Gefühl hatte ich solle noch weiterlaufen…war es diesen Sonntag komplett anders. Gestartet mit dem Ziel einen Halbmarathon zu laufen, hatte ich die ersten 4-5 Kilometer so überhaupt keine Lust. Nach 7 Kilometer hätte ich dann auch wieder zurück über die Rodenkirchener Autobahnbrücke nach Hause laufen können, dann wärs gut gewesen. Das konnte ich mir dann allerdings nicht eingestehen. Als ich dann an der Brücke vorbeigelaufen war, überkam mich auf einmal ein kleiner Flow und die restlichen Brücken auf der anderen Rheinseite liess ich links liegen. Dann über die Hohenzollernbrücke und am Rheinufer wieder zurück nach Bayenthal. Hier war ich dann allerdings erst bei 18 km, so dass ich noch einmal runter nach Rodenkirchen und zurück musste, um die Halbmarathon-Distanz von 21km gelaufen zu sein. 1:38min – nice, nur mit einem doppelten Espresso vorher. So müssen wir jetzt durch den Winter laufen, dann wird das schon mit der Trichallenge 2015. Schließlich denken alle, ich könnte nur Radfahren 😉 hihi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *