2015-04-14 07.10.28

Tick Tack Tick Tack…noch ein 1 Monat

2015-04-14 07.10.28
image-642
Verrückt, wie die Zeit vergeht. Jetzt sind es noch knapp 5 Wochen bis zur Trichallenge in Kraichgau und es ist einiges passiert. Marco hat sich verletzt und ich stehe ganz gut im Saft.

Das Training läuft nach wie vor gut. Leider habe ich nicht viel Zeit für lange Radausfahrten, auch wenn das Wetter im April ja wirklich dazu eingeladen hat. Vielmehr nutze ich den Morgen für kurze Einheiten, um Intervalle am Rhein zu laufen, oder 50 Minuten Intervalle auf der Rad-Rolle zu kloppen.

Intervalle auf der Rolle

Nachdem ich Kollege Johannes Elter letztens zufällig beim Radfahren getroffen hatte und er mir durch ein paar 5 Minuten All-In Intervalle die Tour gerettet hatte, stehe ich derzeit total auf Rad-Intervalle.

5 Minuten volle Kanne reintreten mit einem Puls von 155 bis 170 pro Minute, dann 5 Minuten ausstrampeln. Das knallt rein und macht glücklich. @Marco: Da kannste jetzt so viel strampeln wie de willst – da ist TNT in den Oberschenkeln 😉

Halbmarathon in Bonn

Nachdem Ausfall von Marco war ich zwar motiviert für den Halbmarathon in Bonn, aber letztendlich muss ich sagen, dass ich komplett in der Komfortzone gelaufen bin. Die gleiche Zeit wie letztes Jahr 1:28:irgendwas – allerdings nicht mit dem gleichen Aufwand. Sehr konstant mit einer Pace zwischen 4:03 und 4:10min/km durchgelaufen. Nix gegessen, nix getrunken.

Das Learning? Ohne Challenge macht das einfach keinen Spaß. Im Ziel war ich sogar enttäuscht. Mit Marco im Feld wären sicher noch 2 vielleicht auch 2,5 Minütchen drin gewesen 😉

halbmarathon-bonn-pace-tabelle
image-643

Intervalle Laufen

Mitterweile laufe ich einmal pro Woche auf einem kleinen Sportplatz am Rhein morgens früh 330m Sprint-Intervalle. Habe mich vom Start mit einer besten Runde von 1:12 min/330m auf 1:00 min/330m gesteigert. Nice, fühlt sich gut an.

Mein Standard-Intervall ist der 10km-Lauf mit 1km Intervalle., Heute morgen lief´s bestens. Da die ersten 3 1km Intervalle alle unter 3:40min/km lagen. Nice, fühlt sich auch gut.

intervall-training-10km
image-644

Gewicht

Es läuft nicht. Anfang des Jahres lag ich bei unglaublichen 92kg. Jetzt bin ich auf konstant 88kg. Eigentlich wollte ich zur Trichallenge auf 85kg runter. Mal sehen, der Grill im Garten ist nicht förderlich. Und nein, ich grille kein Gemüse.

Trichallenge 2015

Marco, ich drücke die Daumen, dass Du wieder fit wirst. Rate Dir nur, nicht auf die Ärzte zu hören, sondern auf Deinen eigenen Körper. Kein falscher Ehrgeiz! Vor allem, da ich sowieso gewinne 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *