IMG_6520.JPG

Was ziehen wir nur an?

Hatte ich schon erwähnt, dass Bekleidung beim Triathlon von vielen als ungemein wichtig eingestuft wird? Man hat ja gleich 3 Disziplinen in denen man sich funktions- und designtechnisch voll austoben kann. Und es geht hier nicht um Material wie GPS Uhren, Puls- und Trittfrequenzmesser, Rennrad, Zeitfahrmaschine etc. das sei mal ganz außen vorgelassen. Ich meine das rein ästhetisch. z.B achte ich penibelst darauf, dass Badekappe mit Badeanzug harmonieren,  Laufshirt mit Hose sowie Schuhen und sogar manchmal Rennradfarbe zu Trikot passt.

Warum eigentlich? Also erstens gibt es ein gutes Gefühl und steigert die Motivation im Training nicht rumzulaufen wie ein Schlunz und zweitens bin ich der festen Überzeugung dass es die Mitstreiter beeindruckt und vielleicht sogar einschüchtert. Nicht falsch verstehen, ich will niemand etwas Böses aber es ist und bleibt nun mal ein Einzelwettkampf. Punkt. Und letzter werden will dann doch irgendwie niemand.

Auch für Teamstarts macht es richtig was her, wenn man sich auf eine gemeinsame Kleidung einigt. Da uns Trusted Shops die Teilnahme in Kraichgau ermöglicht liegt es auch nahe sich auf ein gemeinsames Outfit zu einigen. Logo, mit Logo und Werbung drauf. Soll doch jeder an der Strecke sehen was wir bei Trusted Shops so alles drauf haben.

Die prinzipielle Frage die sich hier stellt ist: Einteiler oder Zweiteiler? Wir haben uns auf ersteres geeinigt obwohl sich ja zumindestens mir bei als Frau bei der Mitteldistanz die Frage stellt ob man nicht zwischendurch bei über 5 Stunden nicht auch einmal „wohin“ muss. Hat da jemand Erfahrung? Und da ist so ein Zweiteiler sicher praktischer es sei denn man hat exhibitionistische Neigungen.

Die Marke Skinfit hat einigermaßen bezahlbare Einteiler-Modelle ab 139 Euro auf Lager, leider zwar nicht in den CI Farben von Trusted Shops, Gelb wäre wohl auch zu transparent, aber Schwarz ist ja auch ok. Dann kommt eben die Bedruckung in farbig.

Wie mir scheint bin ich wohl zur Bekleidungsorganisatorin gewählt, hier also eine Auswahl der Modelle…

  

Ein Gedanke zu „Was ziehen wir nur an?“

  1. Gekauft! Im Wettkampf darf’s abgestimmt sein. Im Training ist mir egal wie ich aussehe. In der Nacht stört das eh keinen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *