Bildschirmfoto 2014-12-14 um 14.42.10

Woche 6 und 7: Gas geben vor Weihnachten

Momentan läuft es richtig gut. Die letzten zwei Wochen war ich top-fit und selbst nach dem Schwimmen oder zwei Stunden Radfahren hätte ich gerne noch weiter gemacht.

Wenn beim Spinning-Rad die Drehscheibe zerspringt, weil man die Widerstandsgrenze erreicht hat, ist man sicherlich auf einem guten Weg. Ohne „Drill-Instructor“  fällt es mir aber weiterhin beim Radfahren schwer, eine gewisse Leistung zu treten. Da fehlt wohl die Kraftausdauer

Dank eingestelltem Rennrad macht das Radfahren aber wieder Spaß. Momentan sehe ich mich auch nach einer Zeitfahrmaschine um.

Beim Laufen bin ich erstmals seit Berlin wieder einen 35er gelaufen. Das Tempo ist noch moderat. Viel GA1 und GA2. Ganz langsam nehme ich Fahrt auf und werde bei einem Silvesterlauf schauen wie ich eigentlich in Form bin.

Schwimmen macht mir momentan viel Spaß, weil die Herausforderung am größten ist. Ob ich bis zum IM Kraichgau wenigstens den Break-Even-Punkt erreiche, d.h. im Freistil so schnell wie beim Brustschwimmen bin, bleibt abzuwarten. 😉

Training vom 01.12.14 bis 07.12.14

Laufen: 7h 12m (89km)
Schwimmen: 2h
Radfahren: –

Training vom 08.12.14 bis 14.12.14

Laufen: 8h 20m (100km)
Schwimmen: 2h
Radfahren: 2h
Athletik: 1h

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 06.19.42
image-426

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *